Saisonabschluss

Los gings mit Mini-Golf unter Extrem-Bedingungen: Windböen, einzelne Regenschauer und künstlerisch-unförmige Bahnen. 

Das beste Händchen dabei bewies Marian, der trotz eines Hole-In-Ones von Elise im finalen Match, nach Punkten eindeutig gewann. Im Rüdigerhof konnte dann erst einmal Zuflucht vorm Regen gefunden werden und weitere - weniger sportliche URWler (die Saison war zugegebener Maße fordernd genug gewesen) - tröpfelten langsam ein. Nach dem Essen wurde noch ein bisschen dem Nachtleben gefrönt, wobei Reka, Mata und Max hervorragende Partyqualitäten an den Tag/die Nacht legten. Sie sollen in weiterer Folge noch bei einer Regenbogen-Parade-Afterhour Station gemacht haben … Auf Grund der besonderen Ausdauer, dem Absolvieren sämtlicher vorgeschlagener PSR-Programmpunkten, für die er auch bereitwillig seine Lernpause „ein wenig“ ausweitete, darf Max nun offiziell den Titel „Partysportler der Saison 16/17“  tragen.

Danke an das neu-zusammengesetzte Partysportreferat, an Elise, Claudia und Thomas, für die Organisation!