Weblog von Thomas Möslinger

Sommertermine!

Sind da: 

Lieblgasse Donnerstag 18:00 20:00 halb 6,13,20+27.7.
Lieblgasse Donnerstag 17:30 19:30 halb 3,10,17+24+31.8.
 
Alt Erlaa Freitag 19:00 22:00 III 7,14,21+28.7.
Alt Erlaa Freitag 19:00 22:00 III 4,11,18+25.8.
 
HdB Liesing Dienstag 19:00 22:00 4,11,18+25.7.
 
Wir haben: Lieblgasse geteilt mit BC Donaustadt, Alt Erlaa ein Drittel der Halle, und Liesing zwar nur im Juli, dafür die ganze Halle.
 
Es wird heiß .-)

Kinder und Jugend Training!!

Findet seit dieser Saison in unserer Halle in der Steigenteschgasse am Montag statt. Danke an Marek, der seine Gruppe mit viel Herzblut instruiert und fördert. Dazu sind Alex, Hasib und Boni im Zuge von Schulkooperationen mit den Gymnasien der Wasagasse, Linzer Straße und Geringergasse gefördert von unserem Dachverband in Wien unterwegs, um unseren schönen Sport bereits den Schulkindern nahe zu bringen. Danke an alle für die gute Arbeit und den stetigen Einsatz!


Bericht von Max zum letzten D-Turnier!

ÖBV-D-Turnier 16/17 : URW nochmal auf Platz 1!
 
Bei der letzten Runde des Ranglisten Turniers traten Thomas Wolf und Maximilien Kuerten mit den Färben des URWs vor.
 
Wie bei der zweiten Runde waren ziemlich starke Spieler anwesend, und schon bei den Qualifikationsspielen konnte man Spiele mit hohem Niveau zuschauen. 
 
Leider erhielt Thomas Wolf den schwierigsten Einstiegsspiel gegen Frank Andreas Geiss. Im ersten Satz konnte er sein Spiel leider nicht durchsetzen, und verlor mit 13-21. Nach ein spannender und sehr umkämpften zweiten Satz musste Thomas mit 20-22 seine Waffen abgeben. Danach gewann er logisch seine drei letzten Spielen und erhielt den 13. Platz.
 
Nach einer einfacheren Qualifikation wurde Maximilien vom selben Spieler fast besiegt, aber kam von 4-12 im dritten wieder zurück, um schließlich 21-19 zu gewinnen (Nie aufgeben haha !). Danach endete er 1.der Gruppe indem er den vorherigen Gewinner des D-Turnier in zwei Sätze besiegte und erreichte damit die Halbfinale. Nach ein kleines Schreck 16-20 im ersten Satz holte er wieder 23-21 auf, und gewann den zweiten 21-12. Nach einer einseitigen Finale setzte er sich schließlich 21-8 21-8 durch : 1. Platz für URW !
 
Jetzt Daumen halten für die kommenden A- und C-Turniere, und vor allem viel Spaß beim Spielen !
 

Doppelrunde am 28.2.2017

Für Die Teams von URW 2 und URW 3. 

Besonders zu den Doppelbegegnungen (4 Teams in der Halle, 2 Heimteams, 2 gegnerische Teams) werden freie courts erst gegen 21 Uhr zur Verfügung stehen. Tabellenstände finden sich rechts, das Ende der Saison naht! 
 
 
Zuschauer sind willkommen! Unsere HeldInnen anfeuern ist erwünscht!

Einladung zur Generalversammlung ...

 
Entsprechend dem Vereinsgesetz und dem Ablauf von 2 Jahren seit der letzen Mitglieder (General-, Haupt-) Versammlung: Wieder öffentlich in unserer Heimhalle (Liesing) gegen 20:45 am Freitag in 2 Wochen, dem 3.2.2017. Topics: Entlastung des Vorstandes, sowie Wahl des neuen Vorstandes und der Rechnungsprüfer. 
 

URW Training Technik - Grundlagen

Das URW Training Technik - Grundlagen beginnt wieder. Bis auf weiteres an jedem 2. Freitag, Termine siehe Seitenleiste (homepage).
 
Unser bewährtes TrainierInnen Team macht weiter: Alex, Hasib, und Boni! 
 

Frohes neues Jahr und einen guten Rutsch wünscht die URW!

Prosit 2017! Viel Erfolg und alles Gute für alle Spieler & Spielerinnen!


Die Österreichischen Staatsmeisterschaften ...

... der Alterklassen fanden mit Beteiligung eines kleinen aber feinen Teams der Union Rot-Weiss (URW) am letzten Wochenende in Vorchdorf statt.
 
In einem excellenten Teilnehmerfeld trafen unsere Spieler auf etliche StaatsmeisterInnen, Medaillengewinner der letzten Europameisterschaften und regierende Europameister.
 
Christian Maryska, Nic Genin, Roland und Boni mussten somit gegen starke Konkurrenz antreten.
 
In der Klasse HE55+ kam es in der ersten Runde zu einer Begegnung, die es bereits bei C-Ranglisten-Turnieren Anfang der 1990er Jahre gab: Christian Maryška gegen Wolfgang Buschenreithner aus Ybbs. Das Spiel war eng und ging mit 21:19, 17:21 und 14:21 nach hartem Kampf verloren.

Im Herrendoppel HD55+ spielte Christian Maryška mit dem Kärntner Ludwig Trojan im Achtelfinale gegen die späteren Staatsmeister Guntram Bertsch und Hans Jörg Steurer aus Vorarlberg. Nach einem relativ ausgeglichenen ersten Satz mit 15:21, ging der zweite dann klar mit 11:21 verloren.

Auch Nic Genin traf am ersten Tag auf harte Gegner (Setzliste Rang 1 und 2) und musste vor dem Finaltag die Heimreise antreten.
 
Roland und Boni überstehen den erstenTag, liefern ein denkwürdiges Spiel im Semifinale (gewinnen nach Abwehr von Matchbällen ( ! Mehrzahl ! ) im 2. Satz den entscheidenden 3. Satz) und erreichten glücklich das Finale gegen eine Paarung die bei der letzten Weltmeisterschaft bis in die dritte Runde gelangt ist.
 
Unser Doppel machte die Gegner mit einer deutlichen Führung ersten Satz richtig heiß, konnte aber leider das taktisch präzise ausgerichtete Spiel letztendlich nicht nach Hause spielen, freuen sich aber immer noch über die schöne Silbermedaille. 
 
Es geht weiter: Viel Erfolg an Team 2 für die heutige Begegnung der MMS!
 

Seiten

Subscribe to RSS – Weblog von Thomas Möslinger